Der knapp 1150 Jahre alte Ort wirkt während einer Durchfahrt klein und beschaulich. Doch einmal abgebogen von der Hauptstraße wird ersichtlich wie viele Gehöfte das Dorf vorweist. Sanierte Fachwerkhäuser und Vierseitenhöfe prägen das Ortsbild.

Die im Herzen stehende Kirche wirkt mit der leicht erhöhten Bauweise imposant und lebt durch die kulturellen Veranstaltungen.

Geladen wird nicht nur zu Kirmes und Fasching, sondern auch zum jährlichen Lanz-Bulldog-Treffen. Ein garantierter Hingucker für Jung und Alt.