Zum Hauptinhalt springen

Alter Friedhof "Camposanto"

Der „Gottesacker“ diente bereits als Friedhofsanlage, ehe 1591 der Bau der Namensgebende Gräbnishallen begann. Mit den umsäumenden Arkaden ist der Alte Friedhof in Buttstädt dem Stil der italienischen Camposanti nachempfundenen. Die bis 1861 genutzte Gräbnisstätte ist mit 101 Grabsteinen auf der Freifläche und 40 Grabsteintafeln unter den Arkaden noch teilweise erhalten. Elemente von Renaissance, Klassizismus, Romantik und Biedermeier lassen sich noch immer bestaunen.

Routenplaner